Banner Default Image

Life Sciences Blogs, News & Articles

Leitfaden zur Anwerbung und Bindung von Mitarbeitern für wettbewerbsfähige Unternehmen der Biowissenschaften

26 October 2022

By Marketing Team Germany

Leitfaden zur Anwerbung und Bindung von Mitarbeitern für wettbewerbsfähige Unternehmen der Biowissenschaften

Da der Biowissenschaftssektor weiter wächst und expandiert, werden neue Funktionen und Qualifikationen für das Wachstum der Branche von entscheidender Bedeutung sein.

Europa ist einer der wichtigsten Märkte, insbesondere für die Biotechnologie, mit einem Anteil von über 20 % am gesamten Weltpharmamarkt und damit ein wichtiger Motor für das Wirtschaftswachstum.

In zahlreichen Bereichen - Forschung und Entwicklung, Datenwissenschaft, Klinik, Produktion und Regulierung - gibt es erhebliche Qualifikationsdefizite, die mit der Entwicklung neuer Technologien noch zunehmen werden.

In den Biowissenschaften herrscht ein starker Wettbewerb um Talente, so dass die Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern wichtiger denn je ist.

Untersuchungen haben ergeben, dass 71 % der Biowissenschaftsunternehmen planen, ihre Belegschaft im nächsten Jahr aufzustocken.

Wie können Sie Ihre Strategie zur Gewinnung und Bindung von Arbeitskräften anpassen und wettbewerbsfähig bleiben?

 

Bewerten Sie Ihr Wertversprechen als Arbeitgeber

Ein Wertversprechen des Arbeitgebers (Employer Value Proposition, EVP) ist ein wesentliches Element Ihrer Strategie zur Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern, da es beschreibt, was Sie aktuellen und potenziellen Mitarbeitern im Gegenzug für die Fähigkeiten, die sie in Ihr Unternehmen einbringen, bieten.

Dazu gehören Elemente wie:

  • Gehälter

  • Flexibilität (z. B. hybrides Arbeiten)

  • Kultur

  • Vorteile

  • Unterstützung des Wohlbefindens

  • Ausbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten

  • Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben

Wenn Sie über Ihre EVP nachdenken, geht es oft darum, was Kandidaten dazu ermutigt, sich auf eine Stelle zu bewerben, und was bestehende Mitarbeiter stolz macht oder motiviert, in Ihrem Unternehmen zu arbeiten.

78 % der Teilnehmer an der Umfrage zu den Top-Arbeitgebern 2021 gaben an, dass sie im nächsten Jahr wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich nicht den Arbeitsplatz wechseln werden, wobei sie die Unternehmenskultur und das Gefühl der Wertschätzung anführten.

Die besten Unternehmen in dieser Umfrage waren diejenigen, die ihre Kultur in allem, was sie tun, verankert haben, einschließlich der Frage an die Bewerber, wie sie innerhalb ihrer Werte arbeiten werden.

 

Wie bauen Sie Ihre EVP auf?

Sie wollen eine EVP kultivieren, die mit Ihren Werten und Zielen übereinstimmt, aber wie kommen Sie dahin?

  • Recherchieren und ermitteln: Wie nehmen die Mitarbeiter Ihr Unternehmen derzeit wahr? Was schätzen sie an ihrer Arbeit am meisten und was würden sie gerne ändern? Ermitteln Sie außerdem, was Sie mit Ihrer EVP erreichen wollen (z. B. um bestehende und potenzielle Mitarbeiter zu inspirieren).

  • Implementieren Sie Ihre EVP: Sobald Sie wissen, auf welche Bereiche Sie sich konzentrieren wollen, können Sie damit beginnen, die besten Kanäle für Ihre EVP-Kommunikation und -Botschaften zu identifizieren (z. B. Marketingmaterial, Stellenbeschreibungen, Einstellungsprozesse).

  • Kontinuierliche Überprüfung: Nachdem Sie Ihr EVP festgelegt und in Ihrem Unternehmen kommuniziert haben, sollten Sie Ihr Angebot ständig überprüfen und es nach Möglichkeit an die sich ändernden Anforderungen der Arbeitnehmer anpassen.

 

Marktpreise prüfen

Während eine Reihe von Sozialleistungen für Arbeitnehmer im derzeitigen Einstellungsklima sehr wichtig sind, ist die Vergütung immer noch ein wichtiger Faktor für Bewerber.

Die beste Möglichkeit, sich über die aktuellen Gehaltsspannen im Bereich der Biowissenschaften zu informieren, ist ein Blick in Stellenbörsen, um einen Einblick in das Durchschnittsgehalt für bestimmte Funktionen und Erfahrungsstufen zu erhalten.

Websites wie Labiotech.eu bieten auch Gehaltsleitfäden speziell für die Biotechnologie, die auf den durchschnittlichen Bruttogehältern je nach Titel in mehreren europäischen Ländern (Irland, Vereinigtes Königreich, Frankreich, Deutschland, Niederlande, Belgien und Schweiz) basieren.

Für einen tieferen Einblick ist es am besten, mit einem auf Biowissenschaften spezialisierten Personalvermittler zu sprechen, um die Erwartungen der Bewerber (insbesondere an einem bestimmten geografischen Standort) zu verstehen und die Gehaltsspannen für alle Erfahrungsstufen zu ermitteln.

Ebenso wichtig ist es, dafür zu sorgen, dass die aktuellen Gehälter der vorhandenen Mitarbeiter mit den ausgeschriebenen Stellen übereinstimmen, um zu vermeiden, dass sich die Mitarbeiter unterbewertet oder unterkompensiert fühlen.

 

Erwartungen an die Arbeit aufschlüsseln

Wenn Sie die besten Talente für sich gewinnen wollen, sollten Sie den Talentpool nicht einschränken.

Ein Bereich, der für Unternehmen der Biowissenschaften ein häufiger Fallstrick sein kann, sind die Erwartungen an die Arbeitsaufgaben.

Um diesen Fehler zu vermeiden, ist es am besten, die Erwartungen in nicht verhandelbare und wünschenswerte Fähigkeiten zu unterteilen.

Zum Beispiel könnten 6 Jahre Erfahrung wünschenswert sein, aber wären 4 Jahre Erfahrung akzeptabel, wenn die nicht verhandelbaren Kriterien (z.B. bestimmte Fähigkeiten) erfüllt sind?

In einer idealen Welt würde ein Bewerber zwar jede einzelne Anforderung einer Stellenbeschreibung erfüllen, aber die Chancen stehen gut, dass Ihnen ein hochqualifizierter Bewerber entgeht, nur weil Ihre Erwartungen nicht flexibel genug sind.

 

Schnell und transparent sein

Einfach ausgedrückt: Ein kandidatenorientierter Markt erfordert Schnelligkeit statt zeitraubender Einstellungsverfahren.

Laut Conrad Connect zeigen Untersuchungen von Workable zwar, dass die qualifiziertesten Kandidaten in der Regel innerhalb von 10 Tagen vom Markt sind, und ein Kandidat für eine Führungsposition - der mit größerer Wahrscheinlichkeit vermittelt wird oder mehrere Angebote erhält - kann weniger als 10 Tage auf dem Markt sein, aber die Berater ermittelten viel niedrigere Durchschnittswerte zwischen 1 und 5 Tagen.

Die Quintessenz ist, dass man die Bewerber nicht auf einem Markt mit hoher Nachfrage und geringem Angebot warten lassen kann - sie werden sich einfach ein Unternehmen mit schnelleren Verfahren suchen.

Die Bewerber sollten bei jedem Schritt des Einstellungsverfahrens informiert werden, angefangen bei der Information, ob sie weitergekommen sind, über die Dauer des Verfahrens bis hin zu der Frage, wer sich mit ihnen in Verbindung setzen wird, sobald ein Ergebnis feststeht.

Ein weiterer Bereich, in dem die Transparenz oft zu kurz kommt, ist der Einarbeitungsprozess, denn die Bewerber möchten oft wissen, wie lange der Prozess dauern wird und ob sie alle Werkzeuge und Technologien erhalten, die sie für den Einstieg benötigen.

Die Quintessenz ist, dass dort, wo die Dinge effizienter gestaltet werden können, dies auch geschehen sollte, und dass die Bewerber immer informiert sein sollten.

 

Finden Sie den richtigen Talentpartner

Die besten spezialisierten Personalvermittler haben Zugang zu den begehrtesten Bewerbern, da sie ständig enge Beziehungen zu den besten Talenten unterhalten.

Die besten Talente sind in der Regel passiv, d. h. sie werden in der Regel durch proaktives Headhunting und das Netzwerk eines Personalvermittlungspartners gewonnen.

Um zu beurteilen, ob ein Personalvermittlungspartner am besten zu Ihrer Organisation passt, sollten Sie sich Erfahrungsberichte ansehen, sich nach den Garantien erkundigen, die in den Gebühren enthalten sind, und mehr über das Auswahlverfahren und die Arbeitsweise erfahren.

Sie müssen nicht alles einem Life-Sciences-Rekrutierungspartner überlassen - die meisten internen Talentteams von Unternehmen werden mit Spezialisten zusammenarbeiten, um die besten Ergebnisse zu erzielen, und das kann sehr viel effizienter und effektiver sein.

 

Weitere ausführliche Ratschläge, wie Sie den Kampf um Talente in den Biowissenschaften gewinnen können, finden Sie in unserem vollständigen Leitfaden hier.

Setzen Sie sich noch heute mit dem Panda-Team in Verbindung und lassen Sie sich von Experten beraten, wie Sie Spitzenkräfte für Ihr Life-Science-Unternehmen gewinnen können.

Share this article